Elektrische Kühlbox – 3 Produkte im Überblick!

Elektrische Kühlbox – Das Wichtigste in Kürze!

Elektrische Kühlbox Varianten
Elektrische Kühlbox ist nicht gleich elektrische Kühlbox. Hierbei geht es im Wesentlichen darum, unter drei verschiedenen Typen zu unterscheiden. Sowohl Peltier, Absorber als auch die klassische Kompressor Kühlboxen stehen zur Auswahl. Die Peltier Variante ist auch als thermoelektrische Kühlbox bekannt und erzeugt Wärme und Kälte durch Umkehr der Stromrichtung. Der Absorber Typ erzeugt Strom über die Luftzirkulation im Innern. Klassische Kompressor Kühlboxen werden in den meisten Fällen durch klassische Kühlsysteme betrieben.
Einsatzgebiete und Möglichkeiten
Ob nun bei der WM-Party draußen im Freien, unterwegs im Auto auf langen Strecken oder auch beim gemütlichen Grillabend mit Freunden. In all diesen Bereichen findet die elektrische Kühlbox nicht gerade selten ihre Anwendung. Mit einer elektrischen Kühlbox haben Sie zu jedem Anlass immer stets alles vorrätig. Ob nun das kühle Getränk zur Erfrischung oder auch die leckeren Speisen für den Grill.
Leistungsstärke und Energieeffizienzklasse
Abhängig vom elektrischen Kühlbox-Typ, welchen Sie wählen, macht es auch die Leistung und Energieeffizienzklasse. Hierfür bieten sich Energieversorgungen wie 12 V, 230 V und auch der Gasbetrieb an. Bei einer Absorber Kühlbox hat man alle drei Möglichkeiten gegeben und relativ wenig Stromverbrauch. Die thermoelektrische Kühlbox läuft ausschließlich über einen 12 V Anschluss und verbraucht ebenfalls wenig Strom. Eine Kompressor Kühlbox läuft ausschließlich über einen 230 V Anschluss oder den Gasbetrieb und beansprucht daher auch mehr Energie. Es gibt sogar eine Passiv-Kühlbox, diese verbraucht wiederum gar keinen Strom.
elektrische kuehlbox
Elektrische Kühlbox

Worauf ist beim Kauf einer elektrischen Kühlbox zu achten?

Für Sie gilt es einige Kaufkriterien zu beachten, ehe Sie sich eine elektrische Kühlbox anschaffen. Im nachfolgenden Abschnitt gehen wir nun auf die wichtigsten Punkte ein.

Thermoelektrisch oder passive Kühlbox?

elektrische kuehlbox kuehler
Elektrische Kühlbox – Kühler

Wie Ihre elektrische Kühlbox schlussendlich kühlt, bestimmt vor allem das Kühlsystem. Ein passives Kühlsystem beispielsweise ist nichts weiter als eine isoliere Box. Diese wird demnach mit Eiswürfeln oder auch Kühlakkus bestückt und kühlt dadurch den Innenraum. Die Kühlleistung nimmt allerdings mit der ansteigenden Außentemperatur ab. Dadurch wird nicht wirklich lange Zeit eine ausreichende Kühlung gewährleistet und der Inhalt wird zu warm. Thermoelektrische Kühlboxen hingegen werden über einen 12 V oder gar 230 V Stromanschluss betrieben. Sie können diese elektrische Kühlbox idealerweise während der Fahrt im Auto per KFZ-Ladekabel betreiben. Auch als Campingkühlbox findet die elektrische Kühlbox Ihren Einsatz. Man kann sie ganz einfach über ein 230 V Kabel an einen Generator anschließen. Die Vorzüge dieser elektrischen Kühlbox sind ein sehr geringes Gewicht, welches diese sehr mobil macht. Der Preis für diese elektrische Kühlbox Variante ist ebenfalls recht gering gehalten. Man bekommt diese Modelle bereits schon zwischen 50 und 150 € bei unseren Shop Partnern. Abgesehen davon sind Mini Kühltruhen extrem robust und schwächeln auch nicht vor einer unsanften Behandlung. Diese Elemente können sowohl im Liegen, als auch im Stehen positioniert werden. Man hätte theoretisch sogar die Möglichkeit, diese elektrische Kühlbox auf das Warmhalten, anstelle des Kühlens einzustellen.

Profi-Tipp:
Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass die Anschlüsse tatsächlich integriert worden sind. Manch ein Hersteller verschweigt es, dass man für einen Steckdosen Betrieb per 230 V Kabel ein externes Kabel kaufen muss. Genauer gesagt handelt es sich hierbei um einen 230 V Wandler, welcher erworben werden müsste. Daher sollten Sie immer ein Auge auf das integrierte Kabelgerät werfen.

Absorber oder doch Kompressor?

In der Regel gibt es die elektrische Kühlbox mit Absorber in einer 12 Volt, 24 Volt und auch 240 Volt Variante. Häufig hat man auch die Möglichkeit, diese elektrische Kühlbox mit Propan- oder Butangas zu betreiben. Diese Varianten müssen für den Betrieb allerdings auch wirklich ebenerdig aufgestellt werden. Der große Vorteil hierbei ist, dass der Betrieb fast lautlos ist. Ein weiterer Vorteil wäre es, dass Sie die diversen Geräte auch ohne jegliche Stromversorgung betreiben könnten. Hierfür würden Sie ausschließlich eine Gasflasche- oder Kartuschenflasche benötigen. Dadurch wird ein zusätzliches Maß an Mobilität und Unabhängigkeit geboten. Einen Haken haben diese Geräte jedoch, denn der Preis ist meistens höher angesetzt. Sie müssen hierbei im Zweifelsfall über 150 € in Kauf nehmen. Die wirklichen Riesen unter den elektrischen Kühlboxen sind mit richtigen Kompressoren ausgestattet. Diese Kompressoren sind auch in herkömmlichen Kühlschränken verbaut. Die elektrische Kühlbox erhält dadurch einen zusätzlichen Schub an Leistung und verfügt zudem über ein verstärktes Kühlsystem. Zwar fällt ein Kompressor ganz schön ins Gewicht, aber dafür haben sie ordentlich Power. Absorber Kühlboxen können Ihre Ware bis zu unter -18°C kühl halten und uneingeschränkt kühlen. Das Ganze ist vollkommen unabhängig von der Außentemperatur und setzt sich auch an heißen Sommertagen durch.

Diese elektrische Kühlbox arbeitet jedoch, trotz der enormen Kühlleistung, am stromsparendsten. Diese Kühltruhen sind daher auch besonders gut für den Dauerbetrieb geeignet. Leider kosten Kompressorboxen aber auch am meisten, denn diese gibt es meistens erst für 180 €.

Kühlleistung

Die tatsächliche Kühlleistung einer elektrischen Kühlbox hängt sehr stark von seiner Energiequelle ab. Meistens liefert eine 12 V Autokühlbox, welche über ein KFZ-Kabel im Auto verkabelt wird, eine schwächere Kühlleistung. Empfehlenswert ist eine maximale Temperatur von 24° C im Auto, sodass die Kühltruhen noch immer effizient arbeiten können. Alles was darüber hinausgeht, schränkt die meistens auf der Rückbank gelagerte Kühlbox stark ein. Kühltruhen, welche über ein 230 V an ein Stromnetz gekabelt werden, sorgen natürlich für eine angemessenere Kühltemperatur. 230 V Kühltruhen verfügen zudem meistens über eine Vollschaumisolierung. Durch diese Vollschaumisolierung kann keine Wärme in das Kühlsystem eindringen. Die Temperatur kann dadurch im Innern beibehalten werden und die Ware bleibt weiterhin angenehm kühl. Bei einer Campingkühlbox hingegen, welche eine 12 V Kühlschrank Leistung hat, wird die Ware stets kühl gehalten. Eine Campingkühlbox läuft schließlich oftmals über den Gasbetrieb und besitzt eine Vollschaumisolierung. Das starke Kühlsystem kann somit für kühle Getränke und frische Speisen sorgen.

Beachten Sie:
Um für eine optimale Kühltemperatur zu sorgen, gilt es einige Faktoren zu berücksichtigen. Beispielsweise sollte die elektrische Kühlbox eine leistungsstarke Stromversorgung haben wie einen 230 V Anschluss. Zum anderen sollten diese Kühltruhen im besten Fall mit einer Vollschaumisolierung ausgestattet sein. Nur so kann das Kühlsystem auch wirklich auf Hochtouren arbeiten und den Inhalt kühl halten.

Anwendungsbereich

Der entscheidenste Faktor hinsichtlich Ihrer Wahl einer geeigneten elektrischen Kühlbox ist der Anwendungsbereich. Fahren Sie öfters mal gerne mit Freunden an einen See, um dort eine kleine Grillveranstaltung zu halten und ein paar gekühlte Getränke zu genießen? Oder darf es doch lieber der gemütliche Picknick Ausflug mit Ihrer Geliebten sein, bei welchem Sie auch nicht auf frische Sandwiches und kühle Drinks verzichten möchten? Aber vielleicht ist es auch einfach das Reisen mit dem Auto, wobei Sie auf jeden Fall immer Proviant dabei möchten. Was es auch sein mag, die passende elektrische Kühlbox lässt sich finden! Im Grunde genommen unterscheiden wir hierbei zwischen drei unterschiedlichen Kühlboxen. Zum einen einer Kühlbox 12 V, einer Campingkühlbox und einer 230 V Elektro Kühlbox. Die Kühlbox 12 V wird über ein reguläres KFZ-Kabel am Zigarettenanzünder angeschlossen und darüber mit Strom versorgt. Der Stromverbrauch ist dadurch sehr gering und effizient gehalten. Diese Kühlbox bietet den idealen Begleiter auf jeder Auto-Rückbank und sorgt stets für kühle Getränke an der nächsten Raststelle. Eine Campingkühlbox eignet sich, wie der Name schon sagt, ideal für den Campingausflug. Die Campingkühlbox verfügt über einen 230 V Anschluss und auch einen Kartuschen Anschluss. Der große Vorteil hier ist, dass man zwischen den beiden Energieversorgungen wählen kann. Entweder man schließt die Campingkühlbox an einen Stromgenerator an, oder man versorgt die Campingkühlbox mit einer Gaskartusche. Eine herkömmliche 230 V Elektro Kühlbox hingegen zeichnet sich durch eine Vollschaumisolierung und ein starkes Kühlsystem aus. Man kann die 230 V Elektro Kühlbox ganz bequem an jeglichen Stromanschlüssen und Generatoren betreiben. Dadurch wird eine optimale Kühlleistung geboten, allerdings ist man von einer Steckdose als Stromquelle abhängig.

Elektrische Kühlbox – Hersteller/ Marken

An dieser Stellen möchten wir Ihnen zunächst einmal die Bestseller Kühlboxen vorstellen. Zum einen die Severin KB 2922 elektrische Kühlbox und auch die Mobicool W48 AC/DC elektrische Kühlbox.
ProduktVorteileNachteile
Severin KB 2922
  • 12 V und 230 V Anschluss
  • 6,8 kg leicht
  • Kühlt unter 20°C der Umgebungstemperatur
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Kein Gaskartuschen-Eingang
  • Keine mobilen Rollen
  • Nur 25 Liter Volumen
Mobicool W48 AC/DC
  • Side by Side Türen
  • 48 Liter Volumen
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Mobile Rollen
  • Etwas teuerer
  • ziemlich groß/ schwer

Severin KB 2922 Elektrische Kühlbox

Die Severin KB 2922 bietet mit 25 Liter Volumen mehr als ausreichend Platz für Getränke und Speisen. Selbst 1,5 Liter Flaschen können in dieser elektrischen Kühlbox aufrecht gelagert werden. Auch der Preis von knapp 85 € ist recht günstig gehalten und entspricht einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Vorteil dieser Kühlbox ist es, dass diese über einen 12 V und 230 V Anschluss verfügt. Somit kann sie als Autokühlbox genutzt werden und per 12 V Kabel mit Strom über das KFZ-Ladekabel versorgt werden. Auch die Rolle als Campingkühlbox ist durch den 230 V Anschluss gegeben, welcher an diversen Stromgeneratoren und Steckdosen angeschlossen werden kann. Die Severin KB 2922 ist zudem nur 6,8 kg schwer und kann bis zu unter 20°C der Umgebungstemperatur kühlen. Das entspricht sowohl einer sehr mobilen Kühlbox als auch einem starken Kühlsystem. Für diese Box wurde die Energieeffizienzklasse A++ vergeben, was so ziemlich die effizienteste Energieeffizienzklasse ist. Mit einer Leistungsaufnahme von 65 Watt ist das auch kein Wunder.

Amazon-Nutzer bewerten dieses Gerät mit durchschnittlich 4,5 von 5 möglichen Sternen. Die Rezensionen und Kundenzufriedenheiten sprechen somit für die Severin KB 2922.

Mobicool W48 AC/DC Elektrische Trolley-Kühlbox

Mit einem einzigartigen und schicken Side by Side Design fällt diese Kühltruhe besonders auf. Insbesondere bei den männlichen Nutzern kommt diese gut an, da sie das geliebte Bier an heißen Sommerntagen stets kühl hält. Durch eine Zwei-Türenöffnung präsentiert sie auch immer den Inhalt auf elegante Weiße. Diese elektrische Kühlbox hat ein unglaubliches Volumen von 48 Litern. Für diese elektrische Kühlbox wurde ebenfalls die Energieeffizienzklasse A++ vergeben, was durchaus eine ökologische Energieeffizienzklasse ist. Das Gerät ist ebenfalls nicht zu teuer in der Anschaffung mit knapp 90 Euro. Der bequeme Kühltruhen-Griff und die mobilen Rollen machen diesen zusätzlich komfortabel. Somit wird der Transport zum Kinderspiel. Selbst der Getränkekasten findet hier sogar genügend Platz und kann komplett verstaut werden. Das Kühlsystem gestattet ein Kühlen von bis zu -16°C unter der Umgebungstemperatur. Das ist mehr als ausreichend und kann an heißen Sommertagen für die ein oder andere Erfrischung sorgen.

Diese schicke elektrische Kühlbox schafft es ebenso von vielen Kunden empfohlen zu werden. Auf Amazon ist dieses nette Accessoire ein echter Renner mit der Side by Side Funktion. Kunden vergeben für diesen durchschnittlich sogar 4 von 5 möglichen Sternen. Das schicke Design und die Rezensionen zufriedener Kunden sprechen für sich.

Elektrische Kühlbox – Anleitungen/ Tutorials

Zu aller erst möchten wir Ihnen den Einsatz einer Kühlbox veranschaulichen. Sie sollen ebenso einen Einblick in das Innenvolumen bekommen. Wie man eine elektrische Kühlbox anschließt und sowohl das 230 V Kabel als auch 12 V Kabel nutzt, sollen Sie ebenfalls erfahren. Diese ganzen Punkte können wir Ihnen am besten mit einem praxisorientierten Video veranschaulichen. Sie finden daher im Folgenden vorab ein kleines Praxis-Video. Dieses Video soll Sie zu Beginn über die Funktionalitäten einer elektrischen Kühlbox aufklären.

Elektrische Kühlbox- Der 12 V und 230 V Anschluss

Elektrische Kühlbox reinigen

elektrische kuehlbox reinigen
Elektrische Kühlbox reinigen

Da Sie in Ihrer Kühlbox stets Lebensmittel und Getränke lagern möchten, sollte diese natürlich auch hygienisch sein. Um das zu erreichen, ist eine ordentliche Reinigung nach jeder Anwendung vorzusehen. Denn auch wenn Sie eigentlich keine Essensreste oder Sonstiges vorfinden, kann sich schnell einmal Feuchtigkeit im Innenraum sammeln. Schnell ist es geschehen, dass die Box über die kälteren Tage zu lange ungenutzt bliebt und sich Schimmel bilden konnte. Sie möchten ja nicht bei Ihrem nächsten Ausflug ein böses Erwachen haben und auf Ihre geliebte elektrische Kühlbox verzichten müssen. Vor Beginn der Reinigung sollten Sie die elektrische Kühlbox leerräumen und den Lüfter abnehmen. Nun nehmen Sie einen Schwamm zur Hand und etwas Reinigungsmittel, womit Sie den kompletten Innenraum reinigen. Auch der abmontierte Lüfter sollte bei dieser Gelegenheit mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Verwenden Sie hierbei auf keinen Fall ätzende Mittel oder Scheuermilch, da diese Mittel sonst den Untergrund angreifen würden. Seien Sie bei diesem Vorgang sehr gründlich und vernachlässigen Sie vor allem die Ecken nicht. Die letzten Keime entfernen Sie beim Auswischen mit Essig- oder Zitronenwasser. Anschließend sollten Sie alles gut trocken reiben und alle Komponenten wieder zusammenfügen. Nun sind Sie auch schon mit der Reinigung fertig und die elektrische Kühlbox ist für den nächsten Ausflug einsatzbereit.

Vergewissern Sie sich, dass über den Gesamten Reinigungszeitraum die Stromversorgung unterbrochen ist. Egal ob 12 V Anschluss oder auch 230 V Anschluss – beides sollte in jedem Fall vom Netzkabel getrennt sein. Schließlich geht Ihre Sicherheit vor und man sollte mit Feuchtigkeit nicht in die Nähe von Elektrizität gelangen.

Hier nochmals die wichtigsten Punkte zur Reinigung der elektrischen Kühlbox:

  • Ausräumen und Lüfter abnehmen
  • Mit Schwamm und Reinigungsmittel reinigen
  • Abschließend mit Essig- oder Zitronenwasser nachreinigen
  • Alles gut trocken reiben und Lüfter anbringen

Kühlbox richtig nutzen

Um eine elektrische Kühlbox richtig zu nutzen, müssen Sie vorab zwischen den unterschiedlichen Typen unterscheiden. Eine Autokühlbox können Sie ausschließlich über den 12 V Anschluss bei Autofahrten nutzen. Hierbei gilt es zu beachten, dass das Kühlsystem nicht sonderlich stark ist. Daher kann nur vorgekühlte Ware auch tatsächlich kühl gehalten werden. Die Autokühlbox kann auch nicht wirklich kühlen, sondern nur kühle Ware weiterhin kühl halten. Eine Boxlagerung-Kühlbox beispielsweise ist schon eher für das Kühlen geeignet. Dieses Gerät sollte immer waagerecht auf dem Rücksitz platziert und zusätzlich gesichert werden. Nur so ermöglicht man die reibungslose Zirkulation des Kühlmittels. Man sollte darauf achten, dass der Lüfter für die Luftzufuhr immer freigehalten wird. Diese Kühlboxen sollten Sie auch nicht der prallen Sonne aussetzen, sondern an einem schattigen und trockenen Ort lagern. Es empfiehlt sich, nur trockene Güter einzulagern, denn das verhindert die Eisbildung im Innern. Die Lebensmitteln sollten immer dicht verschlossen sein und nicht offen gelagert werden. Ein Vorteil ist es, die Lebensmittel und Getränke vorzukühlen, um die Energiekosten zu senken. Zudem kann das Kühlsystem dann die Kühltemperatur stabil beibehalten. 

Profi-Tipp:
Worauf Sie ebenso unbedingt achten sollten, ist die Verwendung im Hotelzimmer. Oftmals hat man im eigenen Hotelzimmer kein eigenen Kühlschrank, aber möchte dennoch kühle Getränke. Hierfür ist eine elektrische Kühlbox natürlich wie geschaffen. Leider wird die Stromzufuhr beim Herausziehen der Zimmerkarte unterbrochen. Lösung: Schließen Sie einfach eine Mehrfachsteckdose an die Minibar an (Der Strom bleibt hier erhalten).

Elektrische Kühlbox – Verwendungsarten

  • Camping
  • Autofahrten
  • Buggersee
Camping

Kaum etwas ist schöner als in der freien Natur zu nächtigen und dennoch immer genügend Proviant dabei zu haben. Dieses Proviant muss aber meistens auch über mehrere Tage frisch gehalten werden. Das schaffen Sie in diesem Fall mit einer Campingkühlbox. Die Campingkühlbox ist schnell per 230 V Anschluss an einem Stromgenerator angeschlossen. Sie könnten alternativ eine Gaskartusche aufsetzen und wären dadurch noch unabhängiger. Nach harter Holz Sammelarbeit können Sie somit Ihr wohlverdientes, kühles Bier genießen. Auch das Abendessen kann frisch aus der Campingkühlbox genommen werden und über dem Lagerfeuer zubereitet werden.

Autofahrten

Lange Autofahrten und ständiger Stau sind nicht immer eine schöne Sache. Mit kühlen Getränken kann man sich diese Angelegenheit aber angenehmer gestalten. Ob zwischendurch bei der Fahrt oder auch bei der nächsten Raststelle – für gekühlte Getränke ist immer gesorgt. Die Autokühlbox ist per 12 V Kabel schnell am Zigarettenanzünder angeschlossen. Ab diesem Punkt kann man stundenlang für angenehm kühle Getränke sorgen, selbst an heißen Hochsommertagen.

Buggersee

Ist es nicht wundervoll, sich an einem heißen Sommertag eine Abkühlung am Buggersee zu gönnen? Aber lauwarme Getränke müssen da echt nicht sein! Mit einer elektrischen Kühlbox sorgen Sie somit für Erfrischungsgetränke der kühlen Variante. Kaum etwas ist so angenehm wie das Verzehren von kühlen Getränken an heißen Sommertagen. Die elektrische Kühlbox ist idealerweise immer schnell per 230 V Kabel am Stromgenerator angeschlossen. Alternativ kann man sich auch noch zusätzliche Kühlakkus mit in die elektrische Kühlbox legen.

 

Elektrische Kühlbox – oder Kühltasche?

kuehltasche
Kühltasche

Neben einer elektrischen Kühlbox gibt es auch noch eine Kühltasche. Eine elektrische Kühlbox ist, wie der Name schon sagt, von Elektrizität abhängig. Sie kann dadurch mehr Leistung erbringen und dauerhaft kühl halten. Der Nachteil ist, dass man immer von einer Stromquelle abhängig ist. Die Kühltasche hingegen ist unabhängig von jeglichen Stromquellen. Die Kühlleistung ist aber dementsprechend auch geringer und nicht dauerhaft. Eine Kühltasche funktioniert im Prinzip wie eine isolierte Tasche mit Kühlakkus im Inneren. Die Kühlakkus halten die Kühltasche und den gesamten Inhalt kühl und bieten dennoch genügend Platz. Eine Kühltasche hat ca. 15-20 Liter an Volumen zur Verfügung. Das ist zwar nicht sonderlich viel, aber für Getränke und kleine Speisen reicht das vollkommen aus. Eine Kühltasche kann eine Kühlleistung nur über 4-6 Stunden gewährleisten. Das ist aber bei kleineren Ausflügen und Picknicks schon bereits ausreichend. Die Kühltasche findet Ihre Einsatzbereiche besonders im Schwimmbad, am See und auch beim Grillabend. 

Profi-Tipp:
Wer nur kurzfristig Getränke und Speisen kühl halten möchte, der ist hiermit bestens bedient. Sie sind ebenso unabhängig von Stromquellen und benötigen lediglich Kühlakkus. In das 15-20 Liter Volumen passen die essentiellsten Dinge. Für den kleinen Ausflug durchaus geeignet, aber dennoch kein Ersatz für eine richtige elektrische Kühlbox.

 

Mobicool W40 Elektrische Trolley-Kühlbox, 12 & 230 V, 39 L
von Dometic Waeco International GmbH
  • Kabelfach im Deckel
  • Stehhöhe für 2-Liter-Flaschen; Nettoinhalt ca. 39 Liter
  • 4 A Peltier-Element mit direktem 12-Volt-Anschluss oder eingebautem 230-Volt-Adapter
  • Kühlen bis 18 °C unter Umgebungstemperatur
  • Energieklasse A++
MOBICOOL 9103501272 Elektrische Kühlbox für Auto, 25 Liter
von Dometic Waeco International GmbH
  • Mit Steckdose G26 AC/DC, 12/230 Volt Anschluss; integrierter USB-Anschluss zum Aufladen mobiler Geräte bei DC- oder Festnetzanschluss
  • Kühlung bis 18 °C unter Umgebungstemperatur
  • Stehhöhe für eine 2-Liter-Flasche
  • Tragegriff fungiert als Verriegelung oder Deckelstütze
  • Kabelfach im Deckel